Sie sind hier:  Europahaus  > Aktuelles  > Pressescha...

10.11.2015 - 11:43 Uhr

Offener Brief an die Schülervertretungen im Land Niedersachsen

Dem Kultusministerium, der Landesschulbehörde Osnabrück, dem Landesschülerrat, den SV-Beratunslehrer/innen und dem Landeselternrat zur Kenntnis

 

Offener Brief an die Schülervertretungen im Land Niedersachsen

Dem Kultusministerium, der Landesschulbehörde Osnabrück, dem Landesschülerrat, den
SV-Beratungslehrer/innen und dem Landeselternrat zur Kenntnis


Aurich 07.11.2015


Liebe Schülervertreterinnen und Schülervertreter



Wir haben in den vergangenen 10 Tagen im Europahaus Aurich an einer internationalen Jugendbegegnung für Schülervertreter/innen unter dem Titel


"Living and Learning Democracy"


teilgenommen. 30 Jugendliche aus Finnland, Rumänien und Niedersachsen haben 10 Tage lang gemeinsam überlegt

  • wie man die Arbeit der Schülervertretungen verbessern kann

  • wie man auf internationaler Ebene voneinander lernen kann

  • wie man die Arbeit in den Schülervertretungen noch stärker nutzen kann, um gesellschaftlich Beteiligung, Übernahme von Verantwortung und demokratisches Engagement zu erlernen

Wir haben in diesen 10 Tagen sehr viel gelernt und dabei unglaublich viel Spaß gehabt. Wir haben neue Freunde gefunden und bisher fremde Kulturen kennen gelernt.

Wir haben in unserer gemeinsamen Arbeit einen neuen Blick auf unsere Arbeit bekommen und noch deutlicher erkannt, wie wichtig die Arbeit der Schülervertretungen sein kann, wenn sie gut und engagiert durchgeführt wird.


Wir haben aber auch erkannt, dass angesichts der vielen Flüchtlinge, die zur Zeit in Europa Schutz und Unterkunft suchen, ganz neue und wichtige Aufgaben auf die Schülervertretungen zukommen. Ein Großteil der Flüchtlinge ist minderjährig und wird somit zwangsläufig in unsere Schulen gehen. Hier liegt eine gewaltige Aufgabe für die Schulgemeinschaften, die nicht nur auf Unterrichtsorganisation und das Erlernen der deutschen Sprache beschränkt bleiben kann. Vielmehr geht es darum, den neuen Schülern und Schülerinnen das Gefühl zu geben, dass Sie bei uns in Europa willkommen sind und dass wir helfen wollen, eine gelingende Integration zu unterstützen. Deshalb unsere Bitte:

 

  • Kümmert Euch um die ausländischen Mitschüler und Mitschülerinnen an Euren Schulen

  • Beteiligt sie an Eurer Arbeit in den Schülervertretungen

  • Überlegt Euch Aktionen an Eurer Schule mit denen Ihr die Integration der Flüchtlinge erleichtern und unterstützen könnt

  • Stellt Anträge in den Gremien Eurer Schulen, die eine gute Aufnahme der neuen Schüler und Schülerinnen unterstützen

  • Engagiert Euch zusammen mit den vielen Ehrenamtlichen Menschen die für eine positive Willkommenskultur sorgen

Für die Schulen in Pielavesi (Finnland)

Für die Schule in Caransebes (Rumänien)

Für die TN von Niedersächsischen Schulen

Für das Europahaus Aurich

Ansprechpartner für diesen Offenen Brief und für Nachfragen:
Kalle Puls-Janssen und Pirjo Niskanen, Studienleiter am Europahaus Aurich (www.europahaus-aurich.de)
Kontakt: kapuja(at)europahaus-aurich.de oder niskanen(at)europahaus-aurich.de

Der offene Brief zum Download


 

 



IMPRESSUM© C-CONSULTING MEDIA GMBH