Zum Hauptinhalt springen

Fachstelle Frühpädagogik in Europa

Wenn Sie zum Personenkreis mit (früh-)pädagogischen Berufen zählen, dann wagen Sie mit uns einen Blick über den Tellerrand und bilden sich weiter.

Die Fachstelle für Frühpädagogik in Europa bietet diverse Qualifikationen, Seminare, Workshops, Tagungen und Veranstaltungen zu Themen wie

  • Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung©,
  • Aufwachsen mit mehreren Sprachen,
  • Vielfalt in KiTa und Krippe,
  • von der KiTa zu Familienzentrum,
  • Demokratie und Partizipation in Kindertageseinrichtungen,
  • frühpädagogische Ansätze und Konzepte aus anderen europäischen Ländern

u.v.m an.

Darüber hinaus haben wir ein breites europäisches Netzwerk an Einrichtungen der frühkindlichen Bildung und ermöglichen Erzieher*innen, KiTa-Leiter*innen, Studierenden und Schüler*innen vorbehaltlich einer Förderung durch das Erasmus+-Programm, fachbezogene Praktika und Hospitationen im europäischen Ausland zu absolvieren.

Wir betreuen Projekte, die sich mit der europäischen Dimension von Bildung und Erziehung in der KiTa auseinandersetzen und bilden zu international anerkannten pädagogischen Ansätzen weiter.
So kooperieren wir beispielsweis mit FortbildungsZeit aus München, die den „Zertifizierten Fachkraftkurs für eine Reggio-inspirierte Kultur des Lernens“ anbieten.

Unser Fortbildungsangebot unterstützt Sie dabei, sich professionell weiterzubilden und neue Potentiale in Ihrem Berufsfeld zu entdecken und zu nutzen.

Für weitere Seminarthemen, Teamfortbildungen oder Prozessbegleitungen ist unsere Studienleiterin Monja Krafft Ihre kompetente Ansprechpartnerin. Sie erstellt Ihnen gerne ein individuelles Programm.

Wir besitzen das „Gütesiegel für Qualifizierungsmaßnahmen in der frühkindlichen Bildung in Niedersachsen“.