Sie sind hier:  Europahaus  > Aktuelles

11.06.2018 - 11:48 Uhr

Poetry Slam zu Demokratie und Menschenrechten

Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Aurich organisierte Demokratiefest im JUZ   Die Mitglieder des Festausschusses der PfD unter Leitung von Dr. Martin Gohlke aus Norden haben am 02.06.2018 das erste Demokratiefest in Aurich durchgeführt. Federführend für das Europahaus hat die Pädagogin Angelika Heinich die Künstler (3 Slamer*innen und eine 6-köpfige Band aus Wilhelmshaven) engagiert und die Moderation des Abends übernommen.

Adele Francesca Lenz, Holger Bretschneider

SlamSven, „Der dritte Sektor“ und Angelika Heinich

Die Grand Dame des Poetry-Slam Marlene Stamerjohanns

Angelika Heinich vom Europahaus moderiert

Die Preisübergabe: SlamSven und Angelika Heinich

Das Plakat der PfD

Die drei Poetry Slammer*innen Christian Bruns aus Oldenburg, Sven Ludewig aus Fischerhude und die Grand Dame des Poetry Slam Marlene Stamerjohanns aus Wilhelmshaven sind mit verschiedenen Texten gegeneinander antreten, um das ultimative goldene Mikrofon zu gewinnen. Im letzten Block präsentierten die Künstler*innen einen Text zum Thema „Demokratie“, ganz neu, ganz jungfräulich. Diese Texte wurden eigens für diesen Abend geschrieben.

 

Zwischendurch spielte die Wilhelmshavener Band „Der dritte Sektor“ auf, die hochkarätige Unterstützung durch die preisgekrönte Pianistin Adele Frencesca Lenz erhielt.  Die Band ist durch den Zirkus-Charme ihrer tanzbar Polkaesken Musik vielen Wilhelmshavenern ein Begriff. Das Publikum war begeistert.

Und das Publikum war es auch, das zu entscheiden hatte, wer das goldene Mikro gewinnen soll. JedeR hatte ein Säckchen Nudeln, womit die Wertung der Slamer*innen ausgewogen wurde. Das Ergebnis war dann denkbar knapp. So waren sich Veranstalter und Publikum eigentlich einig, dass es drei Sieger an diesem Abend gab. Dennoch hatte Sven Ludewig, auch SlamSven genannt den vollsten Eimer und konnte das goldene Mikro mit nach Hause nehmen.

Als Überraschungsgast trat am Ende der Veranstaltung Simone Helm aus Aurich auf, die ebenfalls einen eigenen Text zum Thema Demokratie und Erziehung mitgebracht hatte.

 

Am Rande der Veranstaltung entstanden Austausch und Gespräche über Demokratie, Menschenrechte und das Zusammenleben ganz im Allgemeinen. Das Organisationsteam zeigt sich am Ende zufrieden, wenn auch ein paar mehr Zuschauer noch ins JUZ gepasst hätten.

 

 


 

 



IMPRESSUM© C-CONSULTING MEDIA GMBH