Sie sind hier:  Europahaus  > Lernen  > Zukunft br...

Zukunft braucht Chancengleichheit - auch zwischen den Geschlechtern!

Wenngleich nachgewiesen wurde, dass Mädchen die Jungen bei der Erreichung höherer Bildungsabschlüsse überholt haben, haben sie keine verbesserten Chancen im Arbeitsleben. In der Berufsausbildung schränken sich junge Frauen nach wie vor stark ein bei der Wahl. Trotz frauenfördernder Maßnahmen besteht noch immer ein geschlechtsspezifischer Arbeitsmarkt mit gravierenden strukturellen Ungleichheiten und geschlechtsspezifischen Lohndiskriminierungen.

Betroffen von geschlechtlichen Zuschreibungen sind aber auch die Jungen: Sie fühlen sich unwohl in ihrer Haut oder stehen gar schon auf der Verliererseite.
Mit dieser Veranstaltung wollen wir den gesellschaftlichen Ursachen von geschlechtsbezogenen Unterschieden auf den Grund gehen und das eigene Rollenverständnis bewusst machen.


Termin / Tn-gebühr: auf Anfrage
Edda Smidt

 

 

 



 

IMPRESSUM© C-CONSULTING MEDIA GMBH